125 reformierte Taufen

Die Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Glarus verzeichnete im vergangenen Jahr 108 Austritte und elf Eintritte. 125 Kinder wurden getauft.




100 Erwachsene und acht Kinder traten 2017 aus der Reformierten Landeskirche aus, 125 waren es 2016 gewesen. Dafür zählte man elf Eintritte (2016: acht). Der Statistik der kirchlichen Handlungen ist weiter zu entnehmen, dass es im vergangenen Jahr in den reformierten Kirchgemeinden 125 Taufen gab (122), 113 Konfirmationen (127), 37 Trauungen (27) und 183 Bestattungen (175).

Die reformierte Bevölkerung zählte am 1. Januar 2017 im Glarnerland 13 949 Personen.