155. Hauptversammlung Harmoniemusik Glarus

Am Freitagabend, 24. Januar 2020, versammelte sich die Harmoniemusik Glarus (HMG) im Restaurant Schützenhaus in Glarus zur 155. Hauptversammlung.




Nach einem feinen Nachtessen begrüsste die Präsidentin Gabi Oertli die über 50 Aktivmitglieder, sowie Aspiranten und Gäste. Gleich zu Beginn dankte sie für die beiden hervorragenden Konzerte, unter dem Motto «Völker und Kulturen III» vom Wochenende des 18./19. Januars 2020. Speziell erwähnte sie die von verschiedenen Seiten ihr zugetragenen Komplimente betreffend der Spielfreude und Ausstrahlung aller Musikanten.

Beim anschliessenden Traktandum Mutationen wurden alle fünf vom Vorstand vorgeschlagenen Aspiranten aufgenommen, womit die Anzahl Aktivmitglieder der HMG bei 57 steht.

2020 ist ein offizielles Wahljahr. Erfreulicherweise stellten sich alle bisherigen Vereinsfunktionäre zur Wiederwahl, welche dann auch alle einstimmig für die nächste Amtsdauer wiedergewählt wurden. Dies zeugt von Zusammengehörigkeit und einer inneren Stabilität des Vereins.

Als neuer Fähnrich der HMG wurde René Landolt einstimmig gewählt.

Unter dem Traktandum «Ehrungen und Auszeichnungen» konnten nicht weniger als 17(!) Mitglieder für 30 Jahre und mehr aktives Mitwirken in der HMG geehrt werden.

Mit dem Probebeginn am 6. März 2020 folgen gleich die nächsten Highlights. Neben den Auftritten an der DV des Glarner Blasmusikverbands, der General Bachmann Stiftung, der Näfelser Fahrt und der Landsgemeinde, wird das erste Halbjahr am 20. Juni 2020 mit dem kantonalen Musiktag in Elm abgeschlossen.

Erfreuliches gibt es auch von der Jugendmusik zu berichten, beträgt der aktuelle Bestand doch über 30 Aktive. Um diese sehr positive Entwicklung weiter voranzutreiben, braucht es auch in der Zukunft sehr viel Engagement von allen. 

Nach diversen Dankesmeldungen konnte die HV durch Präsidentin Gabi Oertli kurz nach 23.00 Uhr geschlossen werden.