Ein vorweihnachtliches Geschenk

Aus den 2100 eingereichten vollen ProBon-Karten wurden in der Glarner Kantonalbank im Beisein von Angelo Ferrari, Leiter ProBon, zehn Teilnehmer gezogen, welche zur Ziehung der drei Hauptpreise am 10. Dezember ins Kaufhaus Schubiger AG in Näfels eingeladen wurden.




Bis zu diesem Zeitpunkt waren ja die Gewinner der drei Hauptpreise nicht bekannt. «Es ist Voraussetzung und Bedingung, dass die Kartenbesitzer, welche an dieser Verlosung teilnehmen, auch persönlich oder durch einen Vertreter anwesend sind. An der zweiten Verlosung fehlten zwei Kartenbesitzer, sodass sich die Chancen auf den Gewinn der drei Hauptpreise für die Anwesenden vergrösserten. «Wir sind stets bemüht, jeweils die Verlosung bei einem unserer Mitglieder vorzunehmen», erklärte Christoph Müller, Präsident Detaillisten des Kantons Glarus, in seiner kurzen Begrüssung. Bevor mit der eigentlichen Ziehung gestartet wurde, begrüsste Hans Schubiger, Inhaber vom Kaufhaus Schubiger, die Anwesenden und erzählte kurz und sehr interessant die Geschichte des heutigen Kaufhauses, welches bereits in der vierten Generation von seiner Familie geführt wird.

Spannung während der Ziehung

Anschliessend zog die Glücksfee aus den noch ziehungsberechtigten acht Karten die drei Hauptpreise. Der 1. Hauptpreis, eine Jahreskarte Meilenweiss/Ski- und Wanderkarte im Wert von 1050 Franken, gewann Margrit Kobler aus Ennenda. Den interessanten 2. Preis, eine Führung von Linth-Limmern für vier Personen mit anschliessendem Nachtessen im Hotel Tödi im Wert von 400 Franken, gewann Verena Zweifel-Bürgy aus Linthal. Sie wurde durch ihren Gatten vertreten. Den 3. Preis, eine Relaxliege im Wert von 250 Franken, konnte die glückliche Gewinnerin Susann Schriber aus Mollis, gleich an Ort und Stelle selbst testen. Die übrigen Finalisten an dieser Verlosung konnten sich an drei ausgefüllten ProBon-Karten erfreuen, mit denen sie auch an den kommenden zwei Auslosungen teilnehmen können.

Bis zum 31. Dezember können hier täglich Punkte gesammelt werden, um an der Schlussverlosung am 9. Januar 2017 teilnehmen zu können. Die Detaillisten des Kantons Glarus wünschen viel Glück und frohe Festtage.

Die nächste, die dritte Hauptpreisverlosung erfolgt am 7. Januar 2019 bei der bikestopstation in Ennenda. «Anlässlich der 3. Preisübergabe wird im Rahmen des 10-Jahr-Jubiläums zusätzlich noch ein Flyer E-Bike im Wert von 3000 Franken verlost.

Die übrigen Gewinner der ersten Verlosung:

Karin Zweifel, Oberurnen
Kilian Landolt, Glarus
Heinz Hauser, Mollis
Rosmarie Scheiwiller, Niederurnen
Thomas Hefti-Schiesser, Mitlödi
Michael Schweizer, Ennenda
André Reumer, Näfels