20 Jahre Sooler Chor – Sonderausstellung im Dorfmuseum Sool

Am Samstag, 22. Juni, konnte die Sonderausstellung im Dorfmuseum zum 20-Jahre-Jubiläum des Sooler Chors in einer kleinen Feier eröffnet werden.




Eigentlich war ja angedacht, das offene Singen auf dem «Adler»-Platz, vis-à-vis dem Museum, abzuhalten. Leider spielte am Samstag das Wetter nicht so ganz mit und die kleine Feier mit dem offenen Singen wurde ins Schulhaus verlegt. Trotzdem durften der Sooler Chor und der Dorfverein eine rechte Schar Gäste begrüssen. Beim gemeinsamen Singen mit dem Chor wurde es so richtig gemütlich im Schulhaussaal und der feine Apéro mundete allen. 

Nach dem Singen wurde die Sonderausstellung zum Thema «20 Jahre Sooler Chor» im Dorfmuseum eröffnet. Die Besucherinnen und Besucher konnten sich über die Geschichte des Chors seit seiner Gründung im Jahre 1999 und die verschiedenen, öffentlichen Auftritte bis heute informieren. Von 1999 – 2017 wirkte Fridolin Baumgartner als Dirigent. Seit 2017 steht der Sooler Chor unter neuer Leitung und mit der Dirigentin Verena An den Matten Hidber hat er die besten Voraussetzungen, noch weitere 50 Jahre zu bestehen. 

Die Sonderausstellung ist noch bis Saisonschluss des Dorfmuseums Ende Oktober zu besichtigen. Das Museum öffnet seine Türen immer am letzten Sonntag im Monat plus am Bettag.