200 Jahre wertvolle Arbeit

2019 ist ein Jubeljahr: Die «Schule an der Linth» feiert zusammen mit der GG Glarner Gemeinnützige das 200-jährige Bestehen der ehemaligen «Linthkolonie». Für dieses Jubiläum gestalten 45 Kinder und Jugendliche der «Schule an der Linth» mit ihren Lehrern und Pädagogen vom 20. bis 25. Mai 2019 eine Zirkus-Projektwoche.




Vielfältig, bunt, lustig und packend: So fesselnd wird das Erarbeiten von Zirkusnummern sein. Das hat kürzlich Lucas Pepe Cadonau vom Zirkus Balloni allen Beteiligten in der «Schule an der Linth» eindrucksvoll gezeigt. Es war ein erstes «gluschtig mache» auf die sechstägige Projektwoche, in welcher intensiv geübt, einstudiert und geprobt werden wird. Höhepunkt dieser Jubiläums-Projektwoche bildet der 25. Mai. An diesem Samstag werden die Kinder der «Schule an der Linth» im neuesten Zirkuszelt des Zirkus Balloni eine öffentliche Vorstellung geben. Akrobaten, Clowns, Trapezkünstler, Illusionisten und Vieles mehr werden das Publikum begeistern.

Ein vielseitiges Rahmenprogramm mit einer Tonbildschau über die Chronik der ursprünglichen «Linthkolonie» zur modernen «Schule an der Linth», unterhaltsame Spielattraktionen sowie eine Festwirtschaft von 11 Uhr bis 16 Uhr verwandeln die «Schule an der Linth» zum Festplatz. Ein Datum, das man sich unbedingt vormerken muss.