3000 Franken für die Kinderspitex Kanton Glarus

Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde Glarus-Riedern sammelt 3000 Franken für die Kinderspitex Kanton Glarus.




Die Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde Glarus-Riedern führte im Dezember traditionell den Familien-Gottesdienst mit anschliessendem Gemeindetag und Risottoessen durch. Diesen beliebten Anlass nutzte die Kirche, um Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Dieses Jahr wurde die Kinderspitex Kanton Glarus berücksichtigt. 

Nach dem feierlichen Gottesdienst, welcher von den Glarner Inspirational Singers musikalisch untermalt wurde, zeigte Liliane Noser, Vizepräsidentin Spitex Kantonalverband Glarus, die vielfältigen Tätigkeiten der Kinderspitex Kanton Glarus auf.

Die Kollekte des Gottesdienstes, der Erlös des Gemeindetages und die Weihnachtsmarkteinnahmen sowie die Kollekte der Morgenbesinnung wurden für die Kinderspitex Kanton Glarus gesammelt.

Schlussendlich konnte der Präsident Martin Jenny den stolzen Betrag von 3000 Franken an die Kinderspitex Kanton Glarus überreichen.

Kranke Kinder fühlen sich zu Hause am wohlsten

Liebe und Zuwendung helfen den Kindern dabei schneller wieder gesund zu werden, oder möglichst gut mit der chronischen Erkrankung zu leben. Die Kinderspitex Kanton Glarus unterstützt Familien in der Pflege des Kindes – mit kurzen sowie langen Einsätzen – tagsüber und auch nachts – an 365 Tagen im Jahr. Die Eltern und Angehörigen der betroffenen Kinder werden korrekt für die notwendige Pflege im Alltag angeleitet.

Die Pflege von kranken Kindern ist sehr zeitintensiv. Für ungewöhnliche Situationen steht ein Fonds zur Verfügung, mit welchem Eltern unterstützt werden können. Zum Beispiel in Härtefällen.

Die Kinderspitex Kanton Glarus dankt herzlich für die grosszügige Weihnachtsspende 2018. Diese wird eingesetzt, um Kinder und ihre Familien in sehr anspruchsvollen Situationen zu unterstützen.