45. Hauptversammlung des Turnerinnenverein Elm

Anfang März 2019 führte die Präsidentin Sabina Schneider bereits zum zweiten Mal durch die Hauptversammlung des Turnerinnenverein Elm. Zum ersten Mal fand diese im Gemeindehaussaal statt.



Nach der Begrüssung und Appell erfolgten bereits die Jahresberichte der vier Hauptleiterinnen. Unterstützt durch Fotos liessen sie nochmals Erinnerungen hochkommen und luden so zum Schmunzeln ein. Sie erzählten von den erfolgreichen Teilnahmen am Jugendturnfest, Verbandsturntag, Kantonalturnfest in Romanshorn und am Wylandlauf im Andelfingen. Der Saisonhöhepunkt war das Turnerkränzli zum Thema «Highway to Elm». Den zahlreichen Zuschauern wurde ein vielseitiges und unterhaltsames Programm geboten. Wie bereits Tradition, wurde wiederum die Festwirtschaft anlässlich des Chäsmärt mitorganisiert. Aber auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz, dies anlässlich der Turnerinnenfahrt nach Biel oder dem Turnerhock mit Spaghettiplausch in der Bischofalp.

Das Turnjahr 2019 verspricht wieder einiges. Nebst den jährlichen turnerischen Anlässen und der Teilnahme am Eidg. Turnfest in Aarau steht die Organisation der Dorf-Chilbi sowie der GLTV-Abgeordnetenversammlung auf dem Programm.

Den Rücktritt aus dem Vorstand gab Rahel Elmer-Baumann als Hauptleiterin Jugi. Sie bleibt aber glücklicherweise dem Leiterteam erhalten. Mit einem Geschenk und viel Applaus wurde sie aus dem Vorstand entlassen. Als Nachfolgerin konnte Luzia Rhyner gewonnen werden.

Auch in diesem Jahr wurden langjährige Mitglieder geehrt. Dies sind für 10 Jahre Anja Schneider; 30 Jahre Hanni Bäbler sowie für 40 Jahre Anni Brühwiler. Herzliche Gratulation den drei Jubilaren.

Zum Schluss bedankte sich die Präsidentin bei allen für ihren Einsatz zugunsten des Vereins. Mit einem Schnäpsli wurde auf das neue Turnerjahr angestossen, bevor die Turnerinnen vorzüglich aus der Gemeindehaus-Küche verpflegt wurden.