6 von 8 Glarner Meistertiteln an Haslen

Mit 23 Turnerinnen und Turnern stellt das Geräteturnen Haslen die grösste Riege. Mit sechs Glarner Meistertiteln ist Haslen klar der erfolgreichste Glarner Verein am Einzelgeräteturnwettkampf des GLTV-Jugendturnfestes 2012.



Am Wettkampf in der MZH Mollis starten die Hasler Turnerinnen und Turner in den Jugendkategorien K1 bis K4. Neben den Glarner Vereinen Haslen, Glarus und Näfels starten auch Mädchen und Knaben von Uznach, Galgenen und Kaltbrunn. Schnell stellt sich heraus, dass die ausserkantonale Konkurrenz gewohnt stark ist. Umso höher sind die Hasler Podestplätze einzuordnen. Allen voran der Sieg von Julian Vögeli bei den Knaben K2. Er ist der erste Glarner Sieger seit der Wiedereinführung des Gerätewettkampfes am Jugendturnfest in einer Kategorie, in der auch Ausserkantonale starten. Natürlich ist er so auch Glarner Meister. In der gleichen Kategorie schafft es Peter Hiernickel als Dritter ebenfalls aufs Podest. In der Kategorie K1 wird Marwin Dürst ebenfalls Dritter und gleichzeitig Glarner Meister. Delia Brunner schafft es zwar in der Kategorie K2 Mädchen nicht aufs Podest, verteidigt aber als Vierte erfolgreich ihren Glarner Meistertitel. In der Kategorie K3 gehen bei den Mädchen und Knaben die Bronzemedaillen an Haslen. Beide werden auch Glarner Meister. Samira Rhyner verteidigt ihren Titel vom letzten Jahr und Remo Herter schafft nach einem Jahr Unterbruch den 2. Titel nach 2010. In der letzten Kategorie mit Hasler Beteiligung holt sich Marco Herter den Glarner Meistertitel der K4-Turner.