A3 Linthebenestrasse: Das ASTRA nimmt Anpassungen an der Fahrbahn vor

Im Bereich der Autobahnraststätte Glarnerland in Niederurnen soll die Gefahr von Aquaplaning minimiert werden. Das Bundesamt für Strassen ASTRA nimmt deshalb auf der A3, Fahrtrichtung Sargans, eine Korrektur des Quergefälles vor.




Anschliesend kann das Regenwasser bei starken Niederschlägen effizient abgeleitet werden. Die Arbeiten dauern vom 21. Mai bis voraussichtlich 21. Juni 2013.

Die Arbeiten betreffen das zirka 500 Meter lange Autobahnteilstück bei der Raststättenausfahrt Süd Richtung Sargans. Die Zufahrt zur Raststätte ist signalisiert, sie bleibt während der ganzen Bauzeit gewährleistet.

Die Fahrbahn Richtung Sargans wird auf Höhe der Baustelle vollständig gesperrt. Die Verkehrsführung beider Fahrbahnen erfolgt auf der Autobahnhälfte Richtung Zürich – mit je zwei Spuren in jede Fahrtrichtung. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 80 km/h

Die im Oktober 2012 eingerichtete Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h wird nach der Quergefällskorrektur wieder aufgehoben.