Abschied vom Restaurant Bergli

Nach fünf Jahren erfolgreicher Gästebewirtung verabschieden sich Michaela Eberhard und Roman Gisin per Ende Juni 2019 vom Restaurant Bergli Glarus. Leicht gefallen ist ihnen dieser Entscheid nicht: «Wir haben das Bergli mit viel Herzblut und Leidenschaft geführt und dürfen auf eine wunderschöne Zeit zurückblicken, in welcher uns Haus und Gäste sehr ans Herz gewachsen sind», so Michaela Eberhard.




«Mit seiner frischen, authentischen Küche und einem sympathischen Service hat das Wirtepaar das «Bergli» in den letzten fünf Jahren als beliebter Treffpunkt und renommierter Gastronomiebetrieb in der Region weiterentwickelt», ist auch Gemeindepräsident Christian Marti überzeugt. Denn mittlerweile ist das «Bergli» fast täglich bis auf den letzten Platz besetzt. Hinzu kommen zahlreiche Bankette und Gesellschaften im Saal. «Ein nahezu immer volles Gasthaus macht uns stolz und erfüllt uns mit Freude. Gleichzeitig ist bei uns jedoch der Wunsch nach mehr Zeit für unsere Gäste im kleineren Kreis gewachsen. Auch wenn wir nun kürzertreten wollen: wir bleiben in Glarus», so Roman Gisin. 

Zwar ist der Pachtvertrag gekündigt, die Liebe zur Gastronomie aber noch lange nicht: «Wir danken unseren Gästen für ihre Treue und freuen uns darauf, dass wir sie bis Ende Juni 2019 mit Speis und Trank in der gewohnten Qualität verwöhnen dürfen. Unser Dank gilt auch den Verantwortlichen der Gemeinde Glarus, mit welchen wir immer eine sehr angenehme Partnerschaft pflegen durften», so das Wirtepaar. Die Gemeinde startet demnächst mit der Suche nach einer Nachfolge.