«Ä Jutz vu Härze für Jung und Alt»

Das Datum vom Sonntag, 19. November 2017, um 17.00 Uhr werden sich garantiert viele Freunde des Jodelgesangs und der Schweizer Volksmusik dick in ihrer Agenda eintragen. Dann nämlich findet in der Stadtkirche in Glarus das traditionelle und bei der Bevölkerung sehr beliebte Kirchenkonzert des Jodelklubs Glärnisch statt.




«Ä Jutz vu Härze für Jung und Alt» lautet das Motto des diesjährigen Konzertes. Auf dem Programm stehen Auftritte des Jodelklubs Glärnisch unter der bewährten Leitung von Ehrendirigent Willy Walter, dazu Jodeln im Duett oder Solo mit Sandra Bühler und Hanspeter Heiz. Auf ein weiteres Highlight können sich die Konzertbesucher mit dem Auftritt des 30-köpfigen Kinderjodelchörlis «Tannzapfenland» freuen. Kinder im Alter zwischen fünf und fünfzehn Jahren aus dem Hinterthurgau werden unter der Leitung von Irma Schatt Jung und Alt mit ihren tollen Vorträgen erfreuen. Ein Leckerbissen der besonderen Art verspricht die von Radio und Fernsehen bekannte Ländlerkapelle Walter Hegner – Franz Schmidig. Die vier virtuosen Musikanten pflegen den klassischen, rassigen und konzertanten Musikstil. Mit dem Auftritt von Alphornvirtuose Eugen Fenner wird das Konzertprogramm zusätzlich aufgewertet.

Frühzeitig in der Kirche erscheinen!

Erfahrungswerte vergangener Jahre widerspiegeln die grosse und uneingeschränkte Beliebtheit der Kirchenkonzerte des Jodelklubs Glärnisch. Der grosse sakrale Raum der Stadtkirche in Glarus ist bekanntlich immer bis auf den letzten Platz gefüllt. Deshalb lohnt es sich, sich frühzeitig im Kirchenraum einzufinden. Leider können keine ArtikelPlatzreservationen vorgenommen werden. Das Konzert beginnt pünktlich um 17.00 Uhr und wird moderiert von Fritz Trümpi. Der Eintritt ist gratis. Zur Deckung der Unkosten wird eine Kollekte eingezogen. Der Jodelklub Glärnisch und die Mitwirkenden freuen sich auf Ihren Besuch und heissen Sie herzlich willkommen!