Alles richtig gemacht – goldrichtig!

Auch das vergangene Wochenende war Trainer Mimmo Nicoletti mit seinen Schützlingen unterwegs, diesmal im nahen Ausland, in Pala Sampietro, Como.



Die Judokas vom Judoclub Yawara Glarnerland holten an diesem riesigen, international besetzten Schülerturnier «12. Trofeo Città di Como» sage und schreibe zwei Gold-, eine Silber- und drei Bronzemedaillen, plus einen 5. Rang!

Anika van Enschot und Sarah Schwitter, beide aus Mollis, kämpften sich zügig in den Final vor.

Sie spielten ihr bereits beachtliches Repertoire an Würfen und Festhaltern geschickt aus und holten sich, sehr zur Freude ihres Trainers Mimmo, beide Gold, bravo!

Silber ging an Isaia Brassel-Wüst aus Gommiswald, welcher sich erst im Final der Kategorie U18 stoppen liess.

Simon Büschlen, Niederurnen, JoëlArtikel Bernet, Uetliburg, und Marius van Enschot, Mollis, schafften es, mit ihren Bronzemedaillen, den Medaillensatz für Yawara komplett zu machen und trugen so massgeblich zum sensationellen Resultat von 6 Medaillen bei.

Elias Büchel, Rieden, verpasste das Podest nur hauchdünn und platzierte sich auf dem guten 5. Rang in der Kategorie U18 bis 50 kg.

Rejan Büchel, Rieden, Jana van Enschot, Mollis, und Manuel Heussi, Mollis, sammelten fleissig Wettkampferfahrung.

Bereits am nächsten Wochenende haben die fleissigen Judokas von Yawara Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen, dann nämlich findet in Niederbipp ein nationales Schüler-A-Turnier statt. Hopp Yawara!