Alters- und Pflegeheim Bühli: vier Bewohner positiv auf COVID-19 getestet

Kantonale Führungsorganisation • Drei Bewohnerinnen und ein Bewohner des Alters- und Pflegeheims Bühli in Ennenda sind an COVID-19 erkrankt. Sie werden in der Institution isoliert und gepflegt.



Drei Bewohnerinnen und ein Bewohner des Ennendaner Alters- und Pflegeheims Bühli sind an COVID-19 erkrankt. Sie sind zwischen 84 und 97 Jahre alt. Ein erster Test fiel positiv aus, die Bestätigung steht aktuell noch aus. Die zuständigen Behörden haben umgehend reagiert und eine Reihe von Sofortmassnahmen angeordnet.

Die positiv getesteten Personen werden räumlich von den gesunden Bewohnerinnen und Bewohner getrennt und in ihren Zimmern isoliert. Das Areal des Alters- und Pflegeheims wurde zusätzlich eingezäunt, damit das ohnehin für alle Heime und das Kantonsspital geltende Besuchs- und Ausflugsverbot besser durchgesetzt werden kann. Ausserdem wird zusätzliches medizinisches Hilfspersonal aufgeboten.

Sämtliche Bewohnerinnen und Bewohner sowie das Pflegepersonal wurden am Donnerstag auf das Coronavirus getestet. Das Resultat steht aus. Die medizinische Versorgung der infizierten Personen in Isolation und der nicht infizierten Bewohnerinnen und Bewohner in Quarantäne ist gewährleistet.