Alters- und Pflegeheim Bühli: Weitere Bewohner und Mitarbeiter positiv auf COVID-19 getestet.

Kantonale Führungsorganisation • Im Alters- und Pflegeheim Bühli in Ennenda sind weitere 7 Bewohner und 8 Mitarbeiter positiv auf COVID-19 getestet worden.



Nachdem drei Bewohnerinnen und ein Bewohner am Donnerstag an COVID-19 erkrankt sind, wurden alle Heimbewohner auf das Coronavirus getestet. Das Resultat ergab weitere 7 positive Resultate. Damit steigt die Zahl der infizierten auf 11 Bewohner. Betroffen sind 7 Frauen und 4 Männer.

Der Test ergab ausserdem, dass sich 8 Mitarbeitende des Alters- und Pflegeheims infiziert haben. Sie arbeiten nicht mehr im Bühli und befinden sich zuhause in Quarantäne. Die zweite Bestätigung dieser Tests steht aus. Die Kantonale Führungsorganisation stellt der Pflegeinstitution Hilfspersonal für Betreuungsaufgaben zur Verfügung. Am Dienstag werden alle negativ getesteten Bewohner und das Personal ein weiteres Mal getestet.  

Den infizierten Heimbewohnern geht es gut. Die kranken Personen werden in ihren Zimmern isoliert und sind räumlich von den Gesunden getrennt. Das Areal wurde eingezäunt, um das geltende Besuchs- und Ausflugsverbot gut durchsetzen zu können. Die medizinische Versorgung der infizierten Personen in Isolation und der nicht infizierten Bewohnerinnen und Bewohner in Quarantäne ist gewährleistet.

  •