Am Freitag, 18. September, nächstes Konzert auf der Kulturbühne Lihn

Pink Pedrazzi ist im Glarnerland kein Unbekannter und hat schon viele Karten gespielt. Seit 30 Jahren und mit zahlreichen Bands wie den Zodiacs, der Moondog-Show oder den Voyageurs prägt der Basler Songwriter mit der aussergewöhnlichen Stimme die Schweizer Musikszene mit.



Die Liebe zur Americana ist eine Konstante in Pedrazzis langer Musikerkarriere. Als Gitarrist startete er bei den Basler Lokalmatadoren The Wondergirls und The Zodiacs seinen Weg. Mitte der 1980er gründete Pedrazzi seine erste eigene Band, The Beatnik Fly, in der er erstmals auch sang.

Ab 2000 vergrösserte sich Pedrazzis Bekanntheitsgrad mit der Moondog-Show auch über die Landesgrenzen hinaus. Nach diversen weiteren Stationen startete Pedrazzi das Trio The Voyageurs, mit dem er 2012 über 50 Konzerte spielte.

Immer ein bisschen anders, immer ein wenig Geheimtipp: Pink Pedrazzi war lange ein «musicians’ musician», ein Musiker, dem vorab in Musikerkreisen Respekt entgegengebracht wird. Jetzt gibt es ein Wiedersehen auf der Kulturbühne Lihn. Nicht verpassen!

Ab 18.30 Uhr wird in Restaurant Panorama ein American Dinner serviert und nach dem Konzert fährt auf Anmeldung ein Shuttlebus die Gäste kostenlos nach Näfels. Für Einzelgäste steht wie immer auf Wunsch ein Platz am Tisch drei bereit.

Info und Anmeldung: Seminarhotel Lihn, Panoramastr. 28. 8757 Filzbach, Tel. 055 614 6 64, [email protected]