Anpassungen im Gebührentarif im Bauwesen

Aufgrund des Inkrafttretens der neuen Bauordnung per 8. Februar 2018 muss auch der Gebührentarif überarbeitet werden. Die Änderungen sind marginal.



Der neue Gebührentarif im Rahmen der überarbeiteten Bauordnung der Gemeinde Glarus weist nur untergeordnete Änderungen gegenüber dem Tarif vom 1. Januar 2015 auf. Es wurde einzig bei den Mehrfamilienhäusern eine grössere Anpassung vorgenommen.

Zusätzlich hat der Gemeinderat Depots für Baukontrollen festgelegt. Baukontrollen sind unerlässlich, speziell wenn die Sicherheit der Benutzer einer Baute kontrolliert werden muss. In diesen Fällen muss von der Bauherrschaft neu zwingend ein Depot hinterlegt werden. Bei geringfügen Bauvorhaben ohne sicherheitsrelevante Aspekte kann auf das Erheben eines Depots verzichtet werden.

Der Gebührentarif Bauwesen tritt mit der am 8. Februar 2018 genehmigten Bauordnung in Kraft und ist auf der Homepage www.gemeinde.glarus.ch downloadbar.

Sanierung der Sennerei-Einrichtung auf der Alp Deyen Oberstafel

Die Alpsennerei Deyen steht vor einer dringend nötigen Sanierung. Die Sennerei Deyen ist die einzige Sennerei auf dieser Alp und wird jährlich ca. zwölf Wochen bewirtschaftet, was ¾ der Sömmerungszeit entspricht. Die Milch der 25 bis 30 Kühe wird zu Glarner Alpkäse verarbeitet. Um einen Produktionsausfall von 60 kg Käse pro Tag zu verhindern, wurde beim Gemeinderat die Gewährung eines Kredits ausserhalb Budget in der Höhe von 61 700 Franken als gesetzlich gebundene Ausgabe gewährt.