Arbeitsunfall in Bilten

Am Mittwoch, 10. Juli, 13.20 Uhr, kam es auf einer Baustelle an der alten Landstrasse/Lediweg in Bilten zu einem Arbeitsunfall.




Dachdecker und Gerüstbauer waren bei einem Wohnhaus mit Anbau mit Dachdeckerarbeiten beschäftigt. Beim Verlassen der Leiter auf das Dach des Anbaus rutschte ein Mitarbeiter aus und stürzte zweieinhalb Meter in die Tiefe auf einen Betonboden. Der 59-jährige Mann war nach dem Sturz ansprechbar und klagte über Rückenschmerzen. Die Rega flog den Mann mit unbestimmten Verletzungen ins Universitätspital Zürich zur Kontrolle und Behandlung. Die Umstände des Unfalls werden untersucht.