Arbeitsunfall in Linthal

Am Dienstag, 25. Juni 2013, um zirka 10.00 Uhr kam es auf der Baustelle des Pumpspeicherwerks Limmern in Linthal zu einem schweren Arbeitsunfall.




Der Unfall ereignete sich im Zugangsstollen 1 auf rund 1300 m ü.M. Bei Bauarbeiten für die Standseilbahn geriet ein Lastwagen aus noch ungeklärten Gründen talwärts in Bewegung, schlug dabei ungebremst gegen die Stollenwand und kam in der Folge mehrere hundert Meter tiefer beim Tunneleingang auf Höhe der Talstation zum Stillstand. Der Chauffeur und ein Arbeiter, welche mit dem Lastwagen Transportarbeiten ausgeführt hatten, wurden im Stollen tödlich verletzt. Es entstand zudem hoher Sachschaden.
Aufgrund heftiger Staubentwicklung wurde kurz nach dem Unfall Brandalarm ausgelöst, worauf die Feuerwehr Grosstal Süd, inkl. Strassenrettung und Ölwehr ausrückte. Von Feuerwehr, Polizei, Ambulanz, Rega und Care-Team standen rund 70 Personen im Einsatz.
Die Umstände des Unfalls werden untersucht.