Beiträge an Stiftung Landesplattenberg

Die Leistungsvereinbarung zwischen dem Kanton und der Stiftung Landesplattenberg Engi über einen jährlichen Beitrag in der Höhe von 40 000 Franken für die Jahre 2019–2021 wird genehmigt, entschied der Regierungsrat an seiner heutigen Sitzung.



Das historische Schieferbergwerk Engi ist ein Baudenkmal von nationaler Bedeutung und zählt zu den touristischen Hauptattraktionen des Kantons Glarus. Die Stiftung Landesplattenberg setzt sich für den Schutz des ehemaligen Bergwerks ein. Der Landesplattenberg ist das einzige noch erhaltene Schieferbergwerk der Schweiz, das für Besucher offensteht. Im Landesplattenberg Engi werden Geologie und Erdgeschichte in der Tektonikarena Sardona auf einzigartige Weise sicht- und erlebbar. Der Kanton anerkennt mit der neuen Leistungsvereinbarung die Arbeit der Stiftung zugunsten des Erhalts und der Sichtbarmachung dieses Baudenkmals.

 

Im Weiteren wird an die Mehrkosten der Sicherung des neuen Zuganges zum Landesplattenberg ein Denkmalpflege-Bundesbeitrag von maximal 78 900 Franken, ein Kantonsbeitrag von maximal 64 400 Franken und ein Gemeindebeitrag von maximal 42 900 Franken (maximal also Fr. 186 200) bewilligt.