Bereits über 300 Mitglieder

Der Freizeitclub Mullern (FCM) wächst und wächst. An der diesjährigen Hauptversammlung konnten bereits das 299. und das 300. Mitglied gebührend begrüsst werden. Wie seit vielen Jahren bildet die HV aber auch stets ein gesellschaftliches Ereignis. Mit Robin Brunner konnte ein neuer Materialwart gewählt werden.



Die Versammlung, vom Präsidenten Peter Winteler wie gewohnt kurz und speditiv durchgeführt, bildet jeweils den Auftakt zu diesem Abend. Denn im Anschluss daran folgt ein feines Nachtessen aus der Catering-Küche der lintharena sgu. Auch für die Unterhaltung der vielen Mitglieder wird jeweils gesorgt. In diesem Jahr durch die bekannte und äusserst sympathische Volksmusik-Sängerin Monique. Ebenfalls im Zentrum standen an diesem Abend die Pflege und der Austausch der Zusammengehörigkeit und das Clubleben im Allgemeinen.

Jahresrück- und Jahresausblick


Wie jedes Jahr wurde auch die 20. Hauptversammlung vom Freizeitclub Mullern in den Räumlichkeiten von Service7000 mit Gastgeber Martin Reithebuch durchgeführt. Präsident Peter Winteler konnte wiederum eine stattliche Zahl Mitglieder begrüssen. In seinem Jahresrückblick erklärte der Präsident, dass dank dem schönen und warmen Sommer kurzentschlossen auf dem Sitzplatz neben der Spielplatz ein Grill mit Sitzmöglichkeiten errichtet wurde. «Dieser bietet den Wandernden eine wohlverdiente Ruhepause.» Weiter wurden die Planungen beim «Stalden-Rank» und die Feuerstelle auf dem Brunnen im Laufe des Sommers intensiv angegangen. «Für die Feuerstelle brachten wir einige Ideen ein, was schlussendlich auch auf einem Plan gezeichnet und festgehalten wurde.» Diese Feuerstelle war dann auch ein wesentlicher Punkt seiner Ausführungen für das laufende Jahr.

Eine Zwischenetappe ist erreicht


Kassier und gleichzeitig auch Gastgeber an diesem Abend, Martin Reithebuch, zeigte sich einmal mehr erfreut über die ständig steigende Mitgliederzahl. «Wir sind aber noch lange nicht am Ziel angelangt. Per Ende 2015 haben wir wiederum ein Zwischenziel erreicht, wir konnten das 300. Mitglied registrieren.» Wie Reithebuch weiter ausführte, sei der Mitgliederbestand heute auf über 300 angestiegen. «Unser Ziel sollte es sein, in vernünftiger Zeit das 400. Mitglied bei uns begrüssen zu können.» Es bedürfe aber der Unterstützung eines jeden Mitglieds die Werbetrommel zu schlagen, denn eine Mitgliedschaft beim Freizeitclub Mullern sei eine tolle Sache. «Als Kassier danke ich aber allen Mitgliedern für die wertvolle Unterstützung, denn ohne sie und ohne uns gutgesinnte Sponsoren und Gönner kann dieser sehr wertvolle und für Mullern sehr wichtige Freizeitclub nicht, oder nur sehr bescheiden, bestehen.»

Musikalische Unterhaltung mit Monique


Nach dem kurzen offiziellen Teil begaben sich die anwesenden Mitglieder in den Showroom von Service 7000. Hier wurden die Gäste mit einem ausgezeichneten Essen aus der Catering-Küche der lintharena sgu kulinarisch verwöhnt. Für Stimmung sorgte anschliessend die sehr sympathische und temperamentvolle Entertainerin Monique. Sie verstand es vom ersten Moment an das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Immer wieder forderte sie die Anwesenden auf, auch aktiv mitzumachen, je nach Art des Liedervortrages. Auch nach dem Dessert unterhielt Monique die Gäste noch einmal mit verschiedenen bekannten Melodien zum Schunkeln und Mitsingen. Eine tolle Bereicherung dieser etwas speziellen und sicher aussergewöhnlichen Hauptversammlung! Mitmachen bei diesem Freizeitclub lohnt sich auf jeden Fall. Der grosszügige Sponsor dieses Anlasses wollte einmal mehr ungenannt bleiben. Trotzdem, herzlichen Dank im Namen aller Anwesenden.

Der Freizeitclub Mullern

Gegründet wurde der Club im Jahr 1993 und hat sich zum Ziel gesetzt, die Attraktivität von Mullern und des Fronalpgebietes weiter zu erhöhen. Mit der Präparation und des Unterhalts der gut gekennzeichneten Schneeschuh-, Winter- und Sommerwanderwege Mullern–Fronalp–Ennetberge konnte diese beispielsweise wiederum um ein «wunderbares» Stück erhöht werden. Ebenfalls spurt der Freizeitclub Mullern bei entsprechender Schneelage eine Loipe, die für Schlittenhundekurse genutzt wird und ein einmaliges Erlebnis bietet. Der Freizeitclub bildet einen wichtigen Bestandteil für den Tourismus auf Mullern und dem Fronalpgebiet. Unterstützt wird der Club durch die Mitglieder mit einem Jahresbeitrag von 50 Franken. Es werden nach wie vor Mitglieder gesucht, die sich bei Martin Reithebuch von Service 7000 melden können.