Besonders heisse Sommerbühne 2018

Das Konzept Sommerbühne – ein bunter Mix aus verschiedenster Musik und Filmvorführungen im Volksgarten Glarus – ging auch in diesem Jahr voll auf. Die heissen Temperaturen und ein erweitertes Gastro-Angebot halfen da sicher auch mit.




Das Sommerloch im Kanton Glarus war ganz sicher am 3. August vorbei, denn dann startete die Sommerbühne in die Saison 2018. Der Mix aus Musik, Filmen und Gastro-Angebot hat sich seit 13 Jahren zu einem festen Fixpunkt entwickelt. Auch dank den heissen Temperaturen war am Wochenende nicht nur der Platz direkt vor der Bühne, sondern fast der ganze Bereich rund um den Springbrunnen sehr gut besucht. Abwechslungsreiche Musik, aber auch die Möglichkeit für einen feinen Snack oder einen erfrischenden Drink, gaben der Veranstaltungsreihe in diesem Jahr einen besonderen Volksfest-Charakter. Von Punk, Hip-Hop, über Blues und Rock bis hin zu Schweizer und griechischer Folklore wurde auch musikalisch für jeden etwas geboten. Auch der kleine Gewittereinbruch am Dienstag konnte den regen Zuschauerstrom über die sechs Tage kaum bremsen.