Bettag hoch über dem Alltag

Seit über 180 Jahren wird dieser Eidgenössische Feiertag gesamtschweizerisch jeweils am 3. Sonntag im September begangen.



Auch in diesem Jahr konnten wir mit fast 100 Menschen einen schönen ökumenischen Gottesdienst, hoch oben über dem Alltag, auf Grotzenbüel, feiern.
An diesem Anlass wurde dazu aufgerufen, über den Staat, sein Volk und auch die Religion nachzudenken. Nicht bloss politisch motiviert, sondern geistlich inspiriert.
Der Harmoniemusikverein Schwanden umrahmte den besinnlichen Part des reformierten Pfarrers Christoph Schneider und des katholischen Seelsorgeraumassistenten Christopher Zintel. Ein feiner Apéro vor dem Bergrestaurant Chämistube rundete den Anlass ab.