«Bi üs im Glarnerland»

Das Datum vom Sonntag, 18. November 2018, um 17.00 Uhr sollten sich viele Freunde des Jodelgesangs und der Schweizer Volksmusik dick in ihrer Agenda eintragen. Dann nämlich findet in der Stadtkirche in Glarus wiederum das traditionelle und bei der Bevölkerung sehr beliebte Kirchenkonzert des Jodelklub Glärnisch statt. «Bi üs im Glarnerland» lautet das Motto des diesjährigen Konzertes.




Auf dem Programm stehen Auftritte der Zithergruppe Glarner Unterland, der Oberkrainer-Formation «Krainer Tonic» mit Werner Oertli an der Klarinette, des Jodelklub Glärnisch und des klubeigenen Duetts mit Sandra Bühler und Silvia Bürgi. Unter der bewährten Leitung von Ehrendirigent Willy Walter, der auch für die Gesamtleitung verantwortlich zeichnet, darf das Publikum sich auf eine volkstümliche, musikalische Reise durch unser wunderschönes Glarnerland freuen und nonstop musikalische Highlights geniessen. Die ausgewählten Lieder der Glarner Jodler haben alle einen Bezug zum Glarnerland. Darunter sind auch Klassiker wie «Bi üs im Glarnerland» und Louis Menars «Müeti, liebs Müeti». Dirigent Willy und sein Sohn Christoph Walter besorgten bei einigen den heutigen musikalischen Feinschliff.

Frühzeitig in der Kirche erscheinen!

Erfahrungswerte vergangener Jahre widerspiegeln die grosse und uneingeschränkte Beliebtheit der Kirchenkonzerte des Jodelklub Glärnisch. Der grosse sakrale Raum der Stadtkirche in Glarus ist bekanntlich immer bis auf den letzten Platz gefüllt. Deshalb lohnt es sich, frühzeitig im Kirchenraum einzufinden. Leider können keine Platzreservationen vorgenommen werden. Das Konzert beginnt pünktlich um 17.00 Uhr und wird wiederum von Fritz Trümpi moderiert. Der Eintritt ist selbstverständlich gratis. Zur Deckung der Unkosten wird eine Kollekte eingezogen. Der Jodelklub Glärnisch und die Mitwirkenden freuen sich auf Ihren Besuch und heissen Sie zum Kirchenkonzert 2018 herzlich willkommen!