Bisher blieb der Grill noch kalt

Nach einer langen Geduldsphase kann – darf man den Wetterprognosen glauben schenken – an diesem Wochenende endlich die Grillsaison eingeläutet werden. In der Luft wird an den kommenden warmen Sommerabenden wieder der Duft nach grillierten Würsten oder grilliertem Fleisch zu riechen sein. Die Grillpartys können endlich starten.



Die Grillsaison 2007: bisher ein Verlsutgeschäft. Von links Peter Menzi und Urs Kern (Bild: ehuber)
Die Grillsaison 2007: bisher ein Verlsutgeschäft. Von links Peter Menzi und Urs Kern (Bild: ehuber)

Aber auch für die verschiedenen Anbieter von Grillspezialitäten hat das lange Warten vorerst ein Ende. Denn bisher bestand kein Grund zur Freude, zu schlecht waren die vergangenen Wochen für ihr Geschäft.

Massive Umsatzeinbussen

„Der Umsatz beim Verkauf von Grillspezialitäten ist im Vergleich mit früheren Jahren um 30 – 40 Prozent zurückgegangen. Diesen Umsatzverlust können wir auf keinen Fall wieder einholen. „ So Peter Menzi, Inhaber der Metzgerei Menzi in Mitlödi. Die Kunden hätten auch keine anderen Produkte gekauft, sondern tendieren eher auf eine Lastminute Buchung in den Süden. Gleich tönt es bei Urs Kern von der Metzerei Kern in Ennenda. „Wir haben eine Umsatzeinbusse bei unseren Grillspezialitäten von gegen 50 Prozent zu verbuchen. Sicher wird das kommenden, sommerliche Wochenende das Geschäft wieder etwas beleben. Aber einen verlorenen Umsatz ist einfach nicht mehr einzuholen.“ Noch drastischer ist der Umsatzrückgang beim Grossverteiler Migros. „Wir haben bisher einen Rückgang von gut 60 Prozent zu verkraften. Da wir unsere Grillprodukte frühzeitig bestellen müssen, besteht auch das Risiko, dass wir immer wieder nicht verkaufte Spezialitäten zurücksenden müssen. Zum Glück konnten wir in der Metzgereiabteilung in dieser Zeit mit anderen Fleischprodukten etwas zulegen. So konnten wir den Umsatzverlust etwas kompensieren.“ Aber auch Herr Bartels von der Metzgereiabteilung im Migros musste die bisherige Grillsaison als äusserst schlecht beurteilen.

Bei allen herrscht aber grosser Optimismus, dass das kommenden Wochenende endlich die erhofften Umsätze bringt, denn der Kunde kauft in der Regel erst dann ein, wenn ihm die Sonne direkt auf den Kopf scheint. Die Wetterprognosen klingen aber äusserst erfreulich und endlich ist die Luft wieder von „Grilldüften geschwängert“.