Blutspendenaktion in Glarus – Herzliches Dankeschön

Der Samariterverein Glarus-Riedern bedankt sich bei allen Spendern, welche am Mittwoch, 6. Mai, bei der alljährlichen Blutspendenaktion ihr kostbares Gut gespendet haben oder spenden wollten. Auch in Coronazeiten kann nicht auf das wertvolle, lebensrettende Blut verzichtet werden.



Vielen Menschen kann so auch in Zukunft bei Operationen durch eine Bluttransfusion das Leben gerettet werden. Damit die Spitäler mit genügend Blutreserven versorgt werden können, ist man auf eine grosse Anzahl Spender angewiesen. Zum Glück gibt es Sie, die Spender, welche gerne und uneigennützig 450 ml von ihrem Blut verschenken.

In der Buchholzturnhalle, welche uns die Gemeinde Glarus spontan und in dankenswerterweise zur Verfügung stellte, durften wir ausserordentlich viele Spender begrüssen.

Die Geduld der Spender wurde auf die Probe gestellt. Es mussten zusätzlich auch noch die verschiedenen Massnahmen (Hygiene, Abstand, max. Anzahl Liegebetten für die Spender, usw.) eingehalten werden. Lobenswert erfüllten die Anwesenden diese Vorgaben. Dies führte zu einer längeren Wartezeit.

Den Spendern, dem regionalen Blutspendedienst SRK Graubünden und dem Samariterverein Glarus-Riedern kann nur bestens für ihre Ruhe, Disziplin und Arbeit gedankt werden. Nach der Spende, einer kleinen Ruhepause und einer Stärkung durch die Verpflegung vom Samariterverein und einem Schoggi-Präsent von der Firma Läderach AG, fühlten sich die meisten Spender wieder richtig fit.

Der Samariterverein Glarus-Riedern und das SRK schätzen die Bereitschaft der Spender, für andere ihr Blut zur Verfügung zu stellen.

Wir bedanken uns bei Ihnen allen und heissen Sie auch im nächsten Jahr wieder herzlich willkommen, wenn es heisst

Spende Blut, Rette Leben.

Samariterverein Glarus-Riedern