Bodenwaldbachbrücke Mollis wird ersetzt

Der Ersatz der Bodenwaldbachbrücke in Mollis wird genehmigt, nachdem alle Auflagen im Ausführungsprojekt erfüllt sind.




Die Bodenwaldbachbrücke Mollis ist in einem schlechten Zustand und muss ersetzt werden. Die Hochwassersicherheit ist mit dem bestehenden Durchflussprofil nicht gewährleistet. Das Projekt sieht einen Ersatz der bestehenden Brückenplatte vor. Die separat geführte Fussgängerbrücke wird als Gehweg in den neuen Überbau der Brücke integriert. Die vorhandenen Natursteinwiderlager werden verstärkt und weiterverwendet. Die Hochwassersicherheit wird mit einer strömungsgünstigen Untersicht und der Erhöhung der oberwasserseitigen Wuhre gewährleistet. Die Kosten werden auf total 500 000 Franken veranschlagt.

Die notwendigen Bewilligungen wegen Bauens in Fischereigewässern, Eingriff in ein Oberflächengewässer, Gewässerüberdeckungen und Bauten im Grundwasser wurden erteilt. Gütlich geregelt werden soll zudem ein Landerwerb von 10 Quadratmetern mit zwei Grundeigentümern.

Während der Bauzeit wird der Verkehr über eine Hilfsbrücke geführt. Die Bauarbeiten beginnen im Mai 2020 und dauern voraussichtlich bis Ende 2020.