Brandfall in Glarus

Am Montag, 23. Dezember, 06.25 Uhr, kam es an der Schiltstrasse in Glarus aus noch ungeklärten Gründen zu einem Brandfall in einem Wohnhaus.



Die Mieterin einer Wohnung im 6. Stock des Mehrfamilienhauses benachrichtigte den Feuerwehrnotruf, als sie in ihrem Wohnzimmer Feuer bemerkte. Die 54-Jährige zog sich bei den Löschversuchen leichte Verbrennungen an Händen und Füssen zu. Sie wurde mit der Ambulanz zur ambulanten Behandlung ins Kantonsspital Glarus gebracht. Die Feuerwehr Glarus konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. In der Wohnung entstand durch Feuer und Rauch Sachschaden. Die Schadensumme konnte noch nicht beziffert werden. Von Feuerwehr und Polizei standen gegen 20 Personen im Einsatz. Die Brandursache wird untersucht.