Brandfall in Schwanden: Brandopfer identifiziert

Beim Brand eines Einfamilienhauses am Mittwoch, 22. Januar 2020, an der Herrenstrasse in Schwanden, wurde eine Person tot aus der Brandruine geborgen.



Beim Brandopfer handelt sich um einen 67-jährigen Schweizer ohne festen Wohnsitz. Dies hat die Identifikation des Instituts für Rechtsmedizin Zürich (IRM) ergeben. Der Mann war ein Kollege des beim Brand verletzten Hauseigentümers. Am Vorabend waren die beiden mit Renovationsarbeiten beschäftigt. Die Untersuchungen zur Brandursache sind noch nicht abgeschlossen.