Bruno Elmer und Ueli Steinmann in Mols zu oberst auf dem Podest

Bei den Mountainbike Rennen in Mols dominierten Bruno Elmer und Ueli Steinmann ihre Kategorien auf einem schönen, schnellen Parcours rund um Mols.



Oberster Podesplatz: Bruno Elmer auf dem Weg zum Kategoriensieg (Bild: eing.)
Oberster Podesplatz: Bruno Elmer auf dem Weg zum Kategoriensieg (Bild: eing.)

Am vergangenen Samstag wurde in Mols zum bestbekannten Crosscountry Rennen in Mols gestartet. Der 18 Kilometer lange Parcours war rund um Mols angelegt, führte über herrliche Singletrails im Wald. Die rund 700 Höhenmeter verteilten sich auf diverse kleinere, aber ruppige Steigungen.

Am Start für das RBT Glarnerland Oel-Hauser Bruno Elmer und der Junior Ueli Steinmann. Bruno Elmer gelang ein sehr guter Start und reihte sich mitten unter den Favoriten in fünfter Position ein. Angeführt wurde die Spitzengruppe von den Lokalmatadoren, den Gebrüdern Thomas und Simon Girardi. Schon bald konnte sich aber Elmer in Begleitung von Andres Wildhaber von den Girardi Brüdern lösen und einen kleinen Vorsprung herausfahren. In den glitschigen Abfahreten nahmen aber die Girardis eindeutig mehr Risiko in Kauf und schlossen wieder zu Elmer und Wildhaber auf. Diese Spiel wiederholte sich einige Male. Und auch die Zieleinfahrt zeigte sich sehr glitschig. Hier riskierten die beiden Girardis alles und siegten einige Sekunden vor Bruno Elmer, welcher aber immerhin seine Kategorie klar gewann. Nur wenig dahinter überquerte der Junior Steinmann die Ziellinie als Gesamtfünfter und als Sieger der Junioren Kategorie. Einmal mehr hatte er ein kontrolliertes Rennen gefahren und zum Schluss noch einmal markant aufgedreht.