Bündner Kultautor Arno Camenisch wieder in Glarus

Arno Camenisch wird am Donnerstag, 19. März 2015, um 20.00 Uhr wieder die Kulturbühne der Glarner Buchhandlung Wortreich betreten. Mit seinem neusten Buch «Nächster Halt Verlangen» sowie Spoken Word Texte. Arno Camenisch wird von Christian Brantschen musikalisch unterstützt, der Musiker von Patent Ochsner spielt Akkordeon und Klavier.



Arno Camenisch, 1978 in Tavanasa im Kanton Graubünden geboren, schreibt auf Deutsch und Rätoromanisch. Er studierte am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel, wo er auch lebt. 2009 erschien bei Urs Engeler der Roman Sez Ner, 2010 Hinter dem Bahnhof, 2012 Ustrinkata, 2013 Fred und Franz, 2014 Nächster Halt Verlangen. Auf Romanisch erschien 2005 der Roman «ernesto ed autras manzegnas» und 2013 «Las flurs dil di» . Publikationen im «Harper's Magazine» (New York) und in «Best European Fiction 2012» (USA). Seine Texte wurden in über 20 Sprachen übersetzt.

In seiner jungen Karriere hat der talentvolle Autor unzählige kantonale, nationale und internationle Preise gewonnen, um nur die letzten zu benennen: «Förderpreis Komische Literatur 2015», Deutschland; «Premio Ostana per le lingue madri» (Premio Giovani) 2014, Italien; Nomination für den «Europäischen Literaturpreis 2014».

Donnerstag, 19. März 2015
Lesung 20.00 Uhr, Türöffnung ab 19.30 Uhr
Eintritt Fr. 15.–
Infos und Platzreservation www.wortreich-glarus.ch