Car-Chauffeur stand unter Alkoholeinfluss

Bei der Notrufzentrale der Kantonspolizei Glarus meldete am Dienstag, 5. Juni, ca. 14.30 Uhr, ein aufmerksamer Automobilist, dass auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Zürich ein polnischer Reisecar in Schlangenlinienfahrt unterwegs sei.




Eine aufgebotene Polizeipatrouille konnte den Reisecar bei der Autobahnausfahrt Bilten anhalten und kontrollieren. Dabei stellten die Funktionäre beim Chauffeur deutliche Alkoholsymptome fest. Daraufhin wurde dem 41-jährigen russischen Car-Chauffeur eine Blut-und Urinentnahme angeordnet. Dem Chauffeur wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen und er musste ein Bussendepositum hinterlegen.

Die 54 Fahrgäste aus China mussten von einem anderen Carunternehmen an ihr Reiseziel in der Innerschweiz gebracht werden.