Churfirsten für neue Saison in neuem Kleid

Gestern wurde die Churfirsten, das 220 Personen fassende Passagierschiff der Schiffsbetrieb Walensee AG wieder gewassert.



Wieder Wasser unter dem Rumpf: Churfirsten erstrahlt nach der Überholung in neuem Glanz. (Bild pjenni)
Wieder Wasser unter dem Rumpf: Churfirsten erstrahlt nach der Überholung in neuem Glanz. (Bild pjenni)

Das Wetter glänzte zwar nicht mit Sonneschein, dafür erstrahlte die Churfirsten in ihrem neuen Glanz. Sie wurde im November ausgewassert und ins Trockendock in Unterterzen genommen. Der Malerbetrieb Kurt Hauser (Näfels) schliff beim markanten Walenseeschiff die gesamte Aussenhülle ab 13 und erneuerte den Farbaufbau mit zwei Grundierungen sowie zwei Anstrichen. Ins Auge sticht aber nicht nur der neue Anstrich. Vielmehr wurde bei dieser Renovation auch die Farbgebung leicht modifiziert und der Namenszug Churfirsten dem gesamten Erscheinungsbild der Schiffsbetrieb Walensee AG angepasst. Als nächstes kommt jetzt noch die Alvier ins Trockendock. Das 60 Personen fassende Schiff, das vornehmlich im Querverkehr zwischen Murg und Quinten im Einsatz steht, wird ebenfalls aussen total überholt. Es soll bereits in gut 14 Tagen 27 wieder seinen Dienst aufnehmen.

Grosseinsatz für die gesamte Flotte der Schifffahrt auf dem Walensee wird dann an Ostern sein. Am 8. April startet der Schiffsbetrieb in die Sommersaison. Eine Saison notabene mit vielen Höhepunkten und attraktiven Extrafahrten.