Claudio’s Wildbuffet in Braunwald

Am vergangenen Sonntag lud die «Chämistube», fast schon traditionell, zu ihrem weitum bekannten Wildbuffet. Dem «Jagd-Ruf» folgten über 140 Gäste, die das Wild aus dem einheimischen Gebirge genossen.



Claudio Keller, Wirt der «Chämistube», zeigte sich sehr zufrieden. Die Gäste schlemmten voller Freude und hatten nur lobende Worte für das vielseitige und sehr feine Wildbuffet übrig.

Ausverkauftes Haus ohne Marketing

Die Beliebtheit des Buffets ist unbestritten. Kein einziger Werbefranken wurde investiert und trotzdem konnten nicht alle Anfragen berücksichtigt werden. Ein Tipp fürs nächste Jahr: Eine frühe Reservation zahlt sich aus. Auch dank der guten Organisation und dem reibungslosen Ablauf wird das Wildbuffet 2016 bei den Gästen in sehr guter Erinnerung bleiben.

Musikalische Umrahmung mit Jagdgebläse

Die Jagdhornbläser «Badener Gold» umrahmten das kulinarische Ereignis mit Jagdsignalen und Jägermärschen. Claudio Keller, selbst passionierter Jäger, freut sich bereits auf das Buffet 2017. Getreu seinem Motto «Schlaue Füchse wissen, wo der Hase im Pfeffer liegt; beim Hirsch in Sachen Wild», darf wieder mit einem wahrhaftigen Gaumenschmaus gerechnet werden.