Dankbare Zuhörer am Altersheimsonntag

Die Altersheimständli am Sonntag, 26. April, vom Jodelklub Glärnisch Glarus unter der Leitung von Willy Walter, im Pfrundhaus, Fridlihuus, Bruggli und Hof fanden wiederum sehr grossen Anklang. Die Ständli wurden jeweils vom Duo Mürtschästürmer unterstützt. Sie verbreiteten sichtlich viel Freude bei den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie bei den eigens erschienenen Besuchern in den vier Altersheimen und werden immer sehr geschätzt.



Klubpräsident Friedrich Bühler begrüsste jeweils auf sympathische Weise die Anwesenden und betonte, dass es für den «Glärnisch» selbstverständlich sei, die bereits zur Tradition gewordenen Altersheimständli alljährlich im Frühling durchzuführen. Der Jodelklub Glärnisch freute sich sehr, dass er seinem ehemaligen langjährigen Klubmitglied Sepp Birrer und seiner Frau Rösi sowie der Tochter unseres ehemaligen Gründungsmitgliedes, Bertha Tschudi, die im Pfrundhaus ihre alten Tage verbringen, eine besondere Freude machen durfte.

Von den beiden Jodlerinnen Sandra Bühler und Judith Meier, sie ist seit einem halben Jahr als Anfängerin im Klub, sowie von den Jodlern wurde am Altersheimsonntag einiges verlangt, waren es doch etwa 25 Jodellieder und Naturjutze, die in den vier Heimen dargeboten wurden. Sehr beliebt waren aber auch die Vorträge der jungen Musikformation mit Nicole Heiz und Köbi Kamm. Als Abschluss in allen vier Heimen spielten die Mürtschästürmer «Dr Gämselijäger», wobei nebst dem Jodelklub Glärnisch auch überraschend viele Bewohner und Bewohnerinnen mitsangen.

Die Heimleitungen vom Fridlihuus, Bruggli Netstal und Hof Mollis bedankten sich ganz herzlich beim Jodelklub Glärnisch und den Mürtschästürmer für die Ständli an diesem angenehmen Frühlingssonntag. Im Pfrundhaus machte das Frau Hösli, die gute Seele des Hauses, für die abwesende Heimleitung. Für die gespendeten Apéros möchten sich die Mitwirkenden nochmals herzlich bedanken. Gerne wird dem vielfach geäusserten Wunsch nachgekommen und im nächsten Jahr wieder ein Altersheimsonntag durchgeführt. Den Abschluss dieses «überuus gfreuten Sunntigs» genoss der Jodelklub Glärnisch auf Einladung von Albert und Edith Roux, bei Zigerbrüüt und Tranksame im Restaurant Weid in Mollis.