Das Auto beherrschen mit dem ACS

ACS-Fahrkurs Dijon 2013. Am 8. August reiste eine stattliche Anzahl Rennsport begeisterte Mitglieder des ACS Glarus voll Vorfreude nach Dijon.




Die einen fuhren gemütlich mit Mittagessen im Elsass, andere wiederum mussten kaum auf der Autobahn nochmals umkehren und das Fahrzeug wechseln. Nun um 19.00 Uhr trafen sich alle zum Aperò und gemütlichen Nachtessen in Dijon.

Nach einer kurzen Anfahrt zur Rennstrecke «Circuit Dijon-Prenois» ging es am Freitagmorgen früh los. Dank der guten Organisation wussten bereits alle Teilnehmer/-innen, in welche Gruppe sie eingeteilt waren und es konnte zügig mit dem theoretischen Teil begonnen werden. Bei diesen Kursen erhält man immer wieder interessante Informationen zum Thema sicheres und sportliches Autofahren. Nach Abschluss dieser Instruktion startete das geführte Training auf der Rennstrecke.

Da wurden Punkte wie Kurven- und Bremstechnik, Scheitelpunkt usw. instruiert und geübt. Zuerst wurde die ganze Strecke gemeinsam abgefahren, angehalten, ausgestiegen und die Kurven studiert. Dabei ging es um das korrekte Anfahren, Abbremsen, Beschleunigen aus den Kurven, um eine möglichst optimale Fahrt hinlegen zu können.

Nach diesem Lehrgang und einem kurzen Mittagessen ging es wieder raus – zum freien Training. Nun konnte man das eigene Auto und sich selbst so richtig testen und die eigenen Grenzen suchen. Bis zum Schluss spielte auch das Wetter mit und am Abend waren alle Teilnehmer/-innen nach der Diplomübergabe glücklich, verschwitzt und angenehm müde.

Alle waren sich einig, das war nicht der letzte Fahrkurs mit dem ACS!