Das Landesarchiv öffnet wieder

Departement Bildung und Kultur • Ab Mittwoch, 10. Juni, ist die Benutzung von Archivalien im Landesarchiv wieder möglich. Der Lesesaal ist zu den normalen Öffnungszeiten geöffnet.



Im Lesesaal können die Bestände des Landesarchivs und der Gemeindearchive von Glarus Süd, Glarus und Glarus Nord wieder benutzt werden. Aufgrund der Schutzmassnahmen infolge des Coronavirus gibt es allerdings noch Einschränkungen.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr, am Donnerstag bis 17.30 Uhr geöffnet. Zusätzlich werden am Montag und Dienstag von 08.00 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr Auskünfte erteilt (Schalteröffnungszeiten).

Die Einsichtnahme in Dokumente und Dossiers ist nur nach Vereinbarung möglich. Es können höchstens zwei Personen gleichzeitig im Lesesaal arbeiten. Die Voranmeldung erfolgt über das Reservationssystem auf der Website, per Mail ([email protected]) oder per Telefon: 055 646 63 11.

Dokumente und Unterlagen können zuvor online im Archivverzeichnis, per E-Mail oder telefonisch bestellt werden. Anfragen werden auch weiterhin auf dem Korrespondenzweg beantwortet.

Glarner Geschichte erleben? Hier geht es zum Kurzfilm mit dem Portrait des Landesarchivs des Kantons Glarus.