Das Wandern ist der Geissen und Kinder Lust

Am 3. September 2016 trafen sich in Schwanden 11 Kinder und 9 Erwachsene zum Wandern mit den Packgeissen. Der WWF Glarus hat dazu aufgerufen. Werner Bleisch hat die Tour für uns organisiert. Wir liefen in guten viereinhalb Stunden nach Betschwanden, wo wir im Camp Schwändeli übernachteten. Es erstaunt, wie die Kinder diese Strecke mit Leichtigkeit bewältigt haben. Die Packziegen waren treue und motivierende Begleiter. Am Sonntag liefen wir wieder zurück nach Schwanden.




Es war wirklich ein lustvolles Wandern – voller Freude und Motivation liefen auch die Kleinsten neben den Geissen her. Sie pflückten für die Vierbeiner kleine Leckerbissen und führten sie teilweise sogar.

Im Camp in Betschwanden angekommen war das Einrichten kurz – die meisten entschieden sich unter dem Sternenhimmel im Schlafsack zu übernachten. Die anderen schliefen im Tipi. Nach dem Holzsammeln wurde das Warten auf das Abendessen versüsst; alle durften sich ihre Schoggibanane kreieren. Bei romantischem Feuerschein und unter einem prächtigen Sternenhimmel ruhten sich die Erwachsenen bei Kaffee aus, während die Kinder vergnügt am Spielen waren. Nachdem die Geissen in den Stall gebracht worden waren, begaben sich auch die Zweibeiner in ihre Schlafsäcke.

Am nächsten Tag waren alle ausgeruht und wortwörtlich taufrisch. Nach einem warmen Haferbrei und knusprigem Brot packten wir wieder gemütlich zusammen. Gegen 11.00 Uhr waren wir unterwegs und um 15.15 Uhr in Schwanden durften sich alle zu diesem perfekten Anlass in und um die Natur beglückwünschen. Herzlichen Dank an die Geissen, Werner und allen Begleitern, es war mir eine Freude.