Delegiertenversammlung NOSJV

An der Delegiertenversammlung und Veteranenehrung des Nordostschweizerischen Jodlerverbands (NOSJV) am 10. und 11. Januar wurden Heidi Bowald-Hefti und Robert Noser zu Ehrenveteranen ernannt.



Viele Alphornbläser, Fahnenschwinger und Jodler aus der Region folgten der Einladung des Verbandes und trafen sich am vergangenen Wochenende in Frauenfeld. Der festlich-feierliche Teil der Veranstaltung, die Gruppen und Veteranenehrung, findet jeweils am Samstagabend statt und wurde von rund 450 Personen besucht. Da wird namentlich geehrt, wer seit 25, 50, 75 oder sogar 100 Jahren dem Eidg. Jodlerverband angehört. Aus der näheren Umgebung waren das:

Heidi Bowald-Hefti, Nidfurn, und Robert Noser, Oberurnen, die beide seit 50 Jahren dem Verband angehören und mit einer persönlichen Laudatio und mit grossem Applaus zu Ehrenveteranen ernannt wurden. Ebenfalls seit einem halben Jahrhundert gehört der Jodelklub Gommiswald unter der Leitung der Glarnerin Mary Zahner aus Rüti dem Verband an.

Mitglieder, die während 25 Jahren aktiv im Verband das Jodeln, Fahnenschwingen oder Alphornblasen pflegen, werden persönlich zu Veteranen ernannt. Die neuen Goldabzeichenträger sind Sepp Bachmann, Amden, Thomas Rüdisühli, Rufi, Edwin Schirmer, Goldingen, Werner Thoma, Amden, und Erwin Tremp, Schänis. Der Jodelklub Bergfriede Amden durfte für seine 25-jährige Verbandstreue eine geschnitzte Holztafel entgegennehmen. Die Gommiswalder und die Ammler verdankten der Versammlung ihre Ehrung im Laufe des Abends mit je einem hervorragenden Liedvortrag.

Die Delegiertenversammlung am Sonntag besuchten rund 290 Delegierte und 60 Gäste. Unter dem Traktandum Mutationen wurden den verstorbenen Mitgliedern, namentlich auch dem hingeschiedenen Freimitglied Kuno Knutti aus Oberurnen, gedacht. Nebst den statutarischen Geschäften gaben insbesondere ein neues Finanzierungsmodell und die beantragte Änderung des Versammlungsablaufs zu reden. In einer Konsultativabstimmung begrüssten die Delegierten die vorgesehene Sanierung des Verbandshaushaltes. Ab 2017 wird die Verbandstagung eintägig am Samstag durchgeführt werden. Die Delegiertenversammlung wird künftig am Vormittag stattfinden, nach dem Mittagessen wird die Veteranen- und Gruppenehrung folgen. Und als Letztes: Zu Beginn und Abschluss der Veteranenehrung und der Delegiertenversammlung sangen die Anwesenden jeweils ein tief beeindruckendes Lied im Gesamtchor (und damit werden auch letzte allfällige Differenzen auf jodlerische Art endgültig bereinigt)!