Den Kniendmeistertitel sicherte sich Andreas Stüssi

Beim Vereins-Kniendcup der Sportschützen Glarnerland wurden sehr gute Resultate erzielt. Andreas Stüssi gewann vor Rolf Lehmann und Roger Bless den Cuptitel.



Der Cupsieger Andreas Stüssi gewann souverän. (Bild: zvg.)
Der Cupsieger Andreas Stüssi gewann souverän. (Bild: zvg.)

Bei der diesjährigen Kniendmeisterschaft fanden sich acht Schützen ein die auf dem Knie um Punkte kämpfen und sich den begehrten Kniendcup-Titel sichern wollten. Wie es der Modus verlangt, wurden auch dieses Jahr die Paarungen ausgelost. So standen sich in der ersten Runde Roger Bless mit 180 Punkten zu 173 Punkten von Markus Landolt gegenüber. Rolf Lehmann (186) gegen Mischa Armati (157), Jürg Fischli (181) gegen Urs Hunold (168) sowie Andreas Stüssi (191) gegen René Müller (174) hiessen die weiteren Sieger.

Ab dem Halbfinal unschlagbar

Im Halbfinal trafen Andreas Stüssi und Roger Bless aufeinander. Stüssi behielt mit sehr guten 98 Punkten gegen 88 Ringe die Überhand. Knapper fiel das Resultat zwischen Rolf Lehmann und Jürg Fischli aus. Letzterer musste sich mit 87:89 Ringen geschlagen geben. Im Final trafen die beiden Kniendspezialisten aufeinander. Andreas Stüssi und Rolf Lehmann trugen den grossen Final um Rang 1 und 2 aus, während es Roger Bless im kleinen Final um Rang 3 und 4 mit Jürg Fischli zu tun hatte. Stüssi war seit dem Halbfinalergebnis nicht mehr zu bremsen und bezwang Lehmann in einem hoch stehenden Wettkampf mit 97:96 Zählern. Ebenfalls auf sehr gutem Niveau duellierten sich Bless (96) und Fischli (92). Der Flumser konnte sich gegen den Näfelser durchsetzen und sich über den dritten Platz erfreuen.