Der Cupsieger 2018 spielt im Buchholz

Am Samstag, 23. Juni, absolviert der FC Zürich ein Saison-Vorbereitungsspiel gegen den FC Rapperswil-Jona auf dem neuen Rasen des Sportplatzes Buchholz. Tickets für das Einweihungsfest sind ab Freitag im Glarussell in Glarus zu beziehen.




«Das Timing ist natürlich ideal, und könnte nicht besser sein», betonte Koni Gabriel erfreut, wenn er auf den Samstag, 23. Juni, vorausblickt. Zum Abschluss der Saison 2017/18 holte sich der Traditionsverein FC Zürich in einem dramatischen Finale gegen Meister Young Boys den Pokal im Schweizer Cup. Eine Nummer kleiner geht es dann auf dem Sportplatz Buchholz in Glarus zu. «Da der FCZ bereits wieder in der Vorbereitung steckt, wollten sie einen Test gegen ein Team aus der Challenge League. Zum Glück haben wir ein entsprechendes Team praktisch vor der Haustür.» Wie der FC Zürich, sagte auch der FC Rapperswil-Jona sehr schnell und unkompliziert zu, zur Einweihung der neuen Sportanlage und vor allem des neuen Fussballfeldes, ein Trainingsspiel zu absolvieren.

Neben dem grossen Namen hat die Verpflichtung des FCZ einen weiteren Grund, denn bereits zur Einweihung der Sportanlage vor über 40 Jahren spielten die Stadtzürcher, damals gegen den FC Glarus, zu jener Zeit in dem legendären Nati-B-Jahr. Sicher auch ein guter Zeitpunkt, in schönen Erinnerungen zu schwelgen.


Für den lokalen Bezug gelangen die Zuschauer im Vorfeld in den Genuss eines Glarner Derbys zwischen dem Heimteam FC Glarus und dem FC Linth 04. Und im Anschluss startet eine rauschende Feier auf dem überdachten Eisfeld. «Grundsätzlich soll es ein Fest für alle werden», erklärte Gabriel weiter. Aus diesem Grund habe man auch die Ticketpreise bewusst niedrig gehalten. Erwachsene zahlen 10 Franken, Jugendliche bis 16 Jahren nur 5 Franken und Kinder unter zwölf Jahren können sogar gratis an die Spiele. Natürlich sind zusätzliche Verpflegungsstände aufgebaut, «sodass einem Volksfest nichts im Wege steht.» Die Tickets sind ab Freitag im Glarussell im Zentrum des Kantonshauptortes erhältlich.