Der Einzige wird 30

Die Genossenschaft Bioladen Ulme betreibt seit 1988 den einzigen Bioladen im Kanton Glarus und blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Die Ulme feiert ihren 30. Geburtstag am 20. Oktober 2018 am Wochenmarkt in Glarus




Sandalen, Jute und Körner – kurz «Chörnlipicker»: In den Achtzigerjahren wurden damit Menschen beschrieben, die sich bewusst, umweltschonend und gesund ernähren wollten. In diesem skeptischen Umfeld und ihrer Zeit voraus, gründeten 1988 Pionierinnen und Pioniere die Genossenschaft Bioladen Ulme. Ihre Absicht: Nachhaltigkeit im Alltag der Menschen etablieren. Zum Geburtstag stehen am 20. Oktober 2018 Degustationen für Klein und Gross auf dem Cityplatz an.

Zudem verkauft die Fleischgenossenschaft Sernftal Würste und Trockenfleisch von Glarner Bio-Bauern und stellt ihre «Puurä-Metzg» vor.

30 Jahre Bioladen Ulme

Samstag, 20. Oktober 2018, 08.00 bis 16.00 Uhr, Wochenmarkt auf dem Cityplatz Glarus

Sirup-Degustation exklusiv für Kinder; Degustation weiterer Produkten für alle;

Verkauf von Würsten und Trockenfleisch sowie Projektvorstellung «Puurä-Metzg» Sernftal

www.bioladenulme.ch

Wandel der Zeit – Wandel der Ulme

Der Bioladen Ulme setzt seit jeher auf Regionalität und dadurch weniger Transporte, auf umweltschonende Produktion und dadurch Verminderung von Pestiziden, auf tierfreundliche Haltung und Umweltbewusstsein ganz allgemein. Dank stetiger Anpassung des Angebots und Innovation, kompetenter Beratung, einer treuen Kundschaft und engagierten Genossenschafterinnen und Genossenschaftern, kann sich die Ulme gegenüber dem Angebot von Grossverteilern behaupten.

Das Geschäft hat sich als einziger Bioladen im Kanton Glarus etabliert. Die Geschichte des Bioladens Ulme war aber nicht nur von Erfolgen gekrönt. Rückschläge mussten hingenommen werden und eine Rekapitalisierung war notwendig. Der bewegten Ulme-Geschichte widmet sich ein Beitrag in drei Kapiteln auf der Website des Bioladens (ab dem 6. Oktober 2018; www.bioladenulme.ch) und in der Glarner Agenda.