Der erste Doppelerfolg im neuen Jahr

Die Junioren wie auch die dritte Elitemannschaft der Sportschützen Glarnerland waren bei der 5. Runde der Luftgewehr-Mannschaftsmeisterschaft erfolgreich. Ein Neujahrsstart nach Mass!



Zur Zufriedenheit aller, gewann die Elite- und die Juniorenequipe ihren ersten Wettkampf im Jahr 2011. Die Glarner reiten auf derselben Welle weiter wie im Vorjahr. Mit einem 2. und 3. Zwischenrang bei der Elite beziehungsweise beim Nachwuchs, lässt es sich gut leben. Glarnerland 3 bezwang bei der Elite Avry devant Pont mit 1417:1369 Punkten. Die Junioren bodigten Ried b. Kerzers mit 1086:1081 Ringen.

Mit mässiger Leistung zum Sieg

Die 3.-Ligisten zeigten nicht die stärkste Leistung, doch reichte ihnen das Resultat zum Sieg. Der Junior Matthias Willi schoss einmal mehr das beste Ergebnis bei der Elite. Mit 188 Zählern führte er Glarnerland 3 an. Auch der zweite Junior, Yannic Schneiter, zeigte eine sensationelle Leistung (185). Martin Tremp (182), Anita Schaub (180), Patrick Kleinlaut mit persönlicher Bestleistung (178), Markus Landolt (173), Marcel Reichmuth (171) und Urs Hunold (160) freuten sich über den Sieg.

Junioren kaum zu bremsen

Von Stapfer über Huser bis hin zu Baumgartner war die Betrachtung der Resultate eine Augenweide. Michael Stapfer mausert sich zum Mannschaftsschützen schlechthin. Schon wieder schoss der Hinterländer das beste Ergebnis. 189 Ringe konnte er sich gutschreiben lassen. Patrick Huser (183) und Dominik Baumgartner (178) steigerten sich zur letzten Runde ebenfalls. Philipp Landolt (181), Julian Bellwald (179) und Patrick Hunold (176) mussten einige Punkte einbüssen und machten es gegen Kerzers nochmals so richtig spannend. Bei den Junioren weisen die ersten vier Teams gleich viele Punkte auf. Die letzten beiden Partien werden matchentscheidend sein.

Resultate:

3. Liga, Gruppe 8, 5. Runde:
Frick 2 – Freilos 1329:0; Payerne – Bursinel FAC 1425:1440; LG-Team Uri 3 – Niederbipp 1371:1411; Glarnerland 3 – Avry devant Pont 1417:1369.

1. Bursinel FAC 10 Punkte/7175 Zähler; 2. Glarnerland 3 8/7129; 3. Payerne 6/7014; 4. Niederbipp 6/6978; 5. LG-Team Uri 3 6/6840; 6. Avry devant Pont 2/6755; 7. Frick 2 2/6622.

Junioren, 3. Hauptrunde:
Glarnerland – Ried b. Kerzers 1086:1081; Reg. Schwyz – Dielsdorf 1101:1092; Genève L’Arquebuse – Wettingen 1 1090:1084.

1. Dielsdorf 4 Punkte/3289 Zähler; 2. Reg. Schwyz 4/3282; 3. Glarnerland 4/3253; 4. Ried b. Kerzers 4/3206; 5. Genève L’Arquebuse 2/3223; 6. Wettingen 1 0/2158.