Der FC Rüti GL kämpft im Derby gegen den FC Glarus um den Aufstieg

Am kommenden Samstag, 8. Juni 2019, hat der FC Rüti GL die Chance, aus eigener Kraft den Aufstieg in die 4. Liga zu erkämpfen.




Am kommenden Samstag, 8. Juni 2019, um 17.00 Uhr empfängt der FC Rüti GL auf dem Sportplatz Tödi in Rüti GL den FC Glarus. Es handelt sich dabei um den letzten Spieltag der 5.-Liga-Meisterschaft. Erfreulicherweise haben die Spieler aus Glarus Süd die Möglichkeit, aus eigener Kraft den Aufstieg in die 4. Liga zu schaffen.

Für den Dorfverein aus Rüti GL ist dies ein weiteres Highlight in der Clubgeschichte. Generell darf man sagen, dass die 5. Liga Gruppe 10 durch die Teams aus dem Glarnerland geprägt wurde. Auf den ersten vier Plätzen befinden sich nur die Teams aus dem Glarnerland (FC Rüti GL, FC Netstal, FC Linth 04 und FC Glarus). Bereits zur Winterpause war klar, dass eine Glarner Mannschaft den Aufstieg schaffen wird. Umso erfreulicher ist es für den FC Rüti GL, dass dieser Coup genau ihnen gelungen ist.

Es fehlt nur noch sehr wenig, um den Aufstieg auch zu verwirklichen. Seit Jahren gilt im Amateur-Fussball die Regel, dass bei Punktgleichheit nicht mehr die Tordifferenz über die Platzierung entscheidet, sondern die Fairplay-Regelung. Der FC Rüti GL steigt mit einem Polster von drei Punkten auf den FC Netstal in die letzte Spielrunde. Selbst eine Niederlage ohne gelbe oder rote Karten genügt dem Verein aus dem südlichen Grosstal, um den Traum von der 4. Liga zu verwirklichen. Die Spieler sind sich der besonderen Situation bewusst.

Das Team um Trainer Daniel Trümpi hofft auf zahlreiche Zuschauer, welche nach dem Spiel zusammen mit den Spielern den wohl vorerst grössten Erfolg ihrer Karriere feiern. Das Clubhaus wird geöffnet sein, und die Stimmung sollte aller Voraussicht nach fantastisch werden.

Der Präsident, Misch Donati, des FC Rüti GL ist ganz euphorisch: «von einem solchen Erfolg haben wir Anfang Saison geträumt. Dass der Traum nun Wirklichkeit wird, ist einfach nur fantastisch». Misch Donati kann aus Erfahrung sprechen; beim letzten Aufstieg (in der Saison 2005/2006) des FC Rüti GL in die 4. Liga war er noch der verantwortliche Trainer. Damals konnte man immerhin drei Saison lang die Klasse halten, bevor in der Saison 2009/2010 das Abenteuer 4. Liga nach vier Saisons endete.

FC Rüti GL:FC Glarus (5. Liga Gruppe 10) – Samstag, 8. Juni 2019 / 17.00 Uhr Sportplatz Tödi in Rüti GL