Der Freiberg Kärpf lädt im Sommer 2024 zu Exkursionen und Wildbeobachtungen ein

Während den kommenden Sommermonaten steht im ältesten Wildtierschutzgebiet Europas für Gross und Klein ein kleines Potpourri an Naturerlebnissen bereit. Es sind zwei spannende Exkursionen und drei Wildbeobachtungen, die Gelegenheit bieten mehr über Fauna und Flora und die Bedeutung der unvergleichlichen Landschaft zu erfahren.



Spannende Exkursionen und Wildbeobachtungen durch das Herzstück des Freibergs Kärpf in Mettmen (Bilder: VISIT Glarnerland / Maya Rhyner)
Spannende Exkursionen und Wildbeobachtungen durch das Herzstück des Freibergs Kärpf in Mettmen (Bilder: VISIT Glarnerland / Maya Rhyner)

Gestartet wird die kleine Serie an geführten Touren mit einer Vogel-Exkursion. Am Samstag, 15. Juni 2024, darf gemeinsam mit einem ortskundigen Ornithologen nach der vielfältigen Vogelwelt rund um den Mettmensee Ausschau gehalten werden. Gespannt und konzentriert wird während drei Stunden beobachtet und gelauscht. Am Samstag, 13. Juli, lädt ein sommerlicher Kräuterspaziergang ein, viel Wissenswertens und Spannendes über Heilkräuter oder essbare Pflanzen zu erfahren. Eine morgendliche Wildbeobachtung steht jeweils in den Monaten August, September und Oktober auf dem Programm. Dabei nimmt ein ortskundiger Führer Interessierte mit auf eine Entdeckungstour. Gemeinsam wird Ausschau gehalten nach Tierspuren und es besteht die Chance, Gämsen, Hirsche, Vögel oder andere Tiere zu entdecken.

Auf Firmen und Gruppen warten ebenso zwei attraktive Angebote. Sie sind herzlich eingeladen, den Freiberg Kärpf als Ziel eines Teamausflugs zu nutzen und während einem Spaziergang oder einer Wildbeobachtung die Glarner Naturperle zu entdecken.

Organisiert und ermöglicht werden die Führungen dank der Stiftung Pro Freiberg Kärpf / Mettmen Alp. Mehr Informationen und Buchung unter: https://elm.ch/naturperle

«Park&Ride-Lösung» für die Anreise nach Mettmen

Die Zufahrt zum Kies (Talstation) ist ab 4. Mai bis 1. November 2024 via öffentlichen Verkehr täglich sichergestellt. Am Ortseingang Schwanden besteht ein P+R-Parkplatz. Dort besteht Anschluss an die Busse der Linie 544 zur Luftseilbahn Kies-Mettmen.