Der Glarner Steinriese TEK ist angekommen

TEK hat bei der familienfreundlichen Waldwirtschaft Uschenriet seinen neuen Standort eingenommen. Eine Delegation der Gemeinde hat ihn herzlich willkommen geheissen.




Mit Abschluss der Jubiläumsaktivitäten zu «TEKTONIK – 10 Jahre Welterbe Sardona» ist die Aufgabe der drei Botschafter TEK, TO und NIK an ihrem letzten Einsatzort, der Skulpturenausstellung BadRagARTz, zu Ende gegangen. In ihren Ursprungskantonen Glarus, St.Gallen und Graubünden hat man für jeden der drei Steinriesen einen passenden Platz gefunden, an dem sie sich auch zukünftig etwas im Rampenlicht sonnen können. Dort wird jeweils eine Info-Stele auf den VIP-Status des Steins im Jubiläumsjahr und seine nachhaltigen Botschaften fürs Welterbe Sardona hinweisen.

TO wurde am Dienstag, 6. November, um ca. 08.30 Uhr in Mels SG erwartet. Dort wurde er von der Gemeinde an der Bachstrasse beim Parkplatz an der Seez begrüsst. Für ihn wurde ein schöner Standort auf dem per 2019 neu gestalteten Dorfplatz reserviert.

NIK traf am Dienstag, 6. November, um ca. 11.00 Uhr auf dem Kunkelspass GR ein. Vor dem Berggasthaus Überuf liegt er dem Namensgeber Piz Sardona quasi zu Füssen und kann die Ausflügler und Bergsportler auf das nahe Welterbe hinweisen.