Der Rautispitz war das Ziel, ein Coupe die Belohnung

Trotz Ferienzeit versammelte sich kürzlich eine Schar Turner zur diesjährigen Wanderung der Nationalturnerriege Bilten. Das Ziel, der Rautispitz ob Näfels.



Organisator Marco Fäh führte die muntere Truppe ab Sulzboden über die Rautialp. Schon bald musste jeder Ausschau nach Holz halten, wollte man die mitgenommenen Würste und Steaks auf einem Spiess bräteln. Dass das Bräteln bei jung und jung Gebliebenen nach wie vor beliebt ist, sah man schnell. Jeder hatte da so seine Technik, schnell – schnell schwarz oder mit Geduld zum Genuss. Gestärkt gings weiter bergauf, durch Alpenrosen und Enziane dem Wanderziel Rautispitz (2283 m ü.M.) entgegen. Bevor der letzte Aufstieg begann, konnte man imposante Schneeverwehungen bestaunen. Die riesigen Schneemassen befinden sind jetzt am Schmelzen und liessen sogar einen Blick dadurch ins Tal zu. Auf dem Gipfel angekommen, mussten wir zeitweise mit dem Nebel Bekanntschaft machen. Nach einem Eintrag ins Gipfelbuch machten wir uns gemütlich auf den Abstieg. Ein toller Tag endete in der Gartenbeiz der Windegg in Schänis, wo jeder und jede als Belohnung einen Coupe geniessen konnte. Ein herzliches Dankeschön an Marco Fäh, der uns diesen tollen Tag organisiert hat.