Der Sommerbetrieb steht vor offenen Türen

Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung der Sportbahnen Braunwald AG danken für die spontane und grosse Unterstützung für den Sommerbetrieb der Gondelbahn Hüttenberg-Grotzenbüel und des Bergrestaurants Chämistube.



Die erforderlichen 105 000 Franken sind in diesen Tagen definitiv zugesichert worden dank den verschiedenen Gönnerinnen und Gönnern aus Gewerbe, Wirtschaft, Politik und Privatpersonen. Die breite Solidarität zu Braunwald und zu den Sportbahnen ist höchst bemerkenswert und stärkt die Verantwortlichen der Sportbahnen an der nachhaltigen, touristischen Zukunft von Braunwald weiterzuarbeiten.

Die zusätzlichen Gelder werden nicht nur für den Sommerbetrieb 2020, sondern auch für die kommenden Sommerbetriebe danach verwendet, um auf der Achse Hüttenberg-Grotzenbüel ein attraktives Sommerangebot zu erarbeiten.

Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung der Sportbahnen Braunwald AG freuen sich, so auch die nötige Zeit bekommen zu haben, um das Projekt «Erlebniswelt Braunwald» mit allen Beteiligten seriös und nachhaltig vorwärts zu bringen und dieses bald realisieren zu können. Für die touristische und wirtschaftliche Zukunft der Sportbahnen Braunwald und des Dorfs Braunwald ist das Projekt «Erlebniswelt Braunwald» nebst anderen Schlüsselentscheiden bedeutend.

Als Dankeschön für die grosszügige Unterstützung haben die Gönnerinnen und Gönner die Möglichkeit, ihren Namen auf einer Spendertafel aufzulisten, welche an einem geeigneten Standort im Grotzenbüel aufgestellt werden soll.

Die Sportbahnen Braunwald AG und deren Mitarbeiter freuen sich auf die kommende Sommersaison und sind motiviert, die Vorbereitungen dazu treffen zu können.