Der Spass kommt nie zu kurz!

Beim 10. Internen Piccolo-Cup vom Judoclub Yawara Glarnerland ging es lustig zu und her.




Trainer Mimmo Nicoletti, 6. Meistergrad, ist es sehr wichtig, dass bei aller Ernsthaftigkeit der Spass und die Freude nicht zu kurz kommen. Seine 47-jährige Judoerfahrung und die Tatsache, dass bereits Hunderte von Schülerinnen und Schülern durch Yawaras Talentschmiede gelaufen sind, erklären die besondere Art, wie «Mimmo» die Faszination JUDO an seine Schützlinge weitergibt.

Wie jeden Monat hatten die Schülerinnen und Schülern Gelegenheit, ihr bereits Gelerntes in den eigenen Hallen in Niederurnen auszuprobieren und sich an ihren Trainingspartnern zu messen.

Im Vordergrund steht, die kleinen Kämpferinnen und Kämpfer zuerst intern mit den Regeln und Abläufen an grösseren Sportanlässen vertraut zu machen und deren Können an Stand- und Bodentechniken auszubauen.

Die kleinen, strebsamen Judokas überraschten mit einer bereits beachtlichen Palette an Würfen und Festhaltern, welche ab und zu auch einen Sieg mit der Höchstnote Ippon nach sich zogen.

Die Piccolo-Hilfstrainerin Sarah Schwitter, Mollis und der Technische Leiter Mimmo Nicoletti konnten einen grossen Fortschritt ihrer Schützlinge erkennen, was sicherlich dem konsequenten, eifrig besuchten Training zuzuschreiben ist.

Resultate

Kategorie Wölfe
1. Vincent Gruchala / 2. Milos Duric / 3. Louis Bongiorno

Kategorie Tiger
1. Luca Voegeli / 2. Maksim Duric / 3. Mirco Brem

Kategorie Bären

1. Tomislav Duric 

2. Jamie Kid

3. Janick Maurer / 4. Joris Leuzinger

Infos: www.yawara.ch / Gratis-Schnupperlektionen ab 5 Jahren, jederzeit möglich!