Dezentralisationsübung F/A-18 in Mollis

Bei ausserordentlichen Lagen ist es möglich, dass Militärflugzeuge nicht mehr zu ihrer Heimbasis zurückkehren können. Diese Situation soll simuliert und mit der Truppe geübt werden.

 



Deshalb wird das Flugplatzkommando Meiringen nach Absprache mit der Gemeinde Glarus Nord und dem Flugplatzhalter an einem Tag in der Zeit vom 21. bis 23. September 2020 auf dem Flugplatz Mollis eine Dezentralisationsübung mit F/A-18-Kampfflugzeugen durchführen. Bei der Übung geht es darum, die Fähigkeit zu erlangen, die F/A-18 möglichst rasch auf einem über keine moderne militärische Infrastruktur verfügenden Areal wieder einsatzbereit zu machen. 
Die Übung wird durch die Miliz geplant und geführt. 

Die Jets werden einmal landen und starten. Bei der Landung und beim Start können aus Sicherheitsgründen kurzfristige Wegeinschränkungen rund um das Flugplatzareal auftreten. Das Flugplatzkommando ist bemüht, diese kurz zu halten, dass die Anwohnerinnen und Anwohner möglichst von der Übung nicht tangiert sind. 

Wir bitten um Kenntnisnahme und danken für Ihr Verständnis bestens. 

Flpl Kdo Meiringen