Didaktik und Methodik bei den Samaritern

Über 20 Samariterlehrer und Kursleiter trafen sich zur Weiterbildung. Im obligatorischen Teil wurden ihnen durch die beiden Instruktorinnen Vreni Kubli und Cinzia Di Leo verschiedene Methoden zur Vermittlung von Wissen aufgezeigt. Es war interessant, zu sehen wie die Teilnehmer den gleichen Inhalt verschieden vermitteln. Neben gängigen Methoden wurden auch elektronische Hilfsmittel vorgestellt, welche die Wissensvermittlung unterstützen können.




Nach einem feinen Mittagessen im Restaurant Schützenhaus ging es für die technischen Kader im freiwilligen Teil um das Thema Kopf. In Gruppen wurde das am Vormittag Erlernte direkt angewandt. Sie vermittelten den anderen Teilnehmern Wissenswertes über den Schädel, das Gehirn und den verschiedenen Flüssigkeiten, welche im Kopf verschiedene Aufgaben erfüllen.

Den beiden Instruktorinnen gelang es wieder, dem technischen Kader aus dem Verbandsgebiet und den Gästen das nicht bei jedem beliebten Thema Methodik und Didaktik zu vermitteln. Die Vielfältigkeit der Lehrtätigkeit kann durch die Anwendung der verschiedenen Methoden gefördert werden und garantiert eine interessante Kursgestaltung für Sie als Kursteilnehmer und garantiert eine abwechslungsreiche Erste-Hilfe-Ausbildung.

Dies können Sie in den Kursen und bei einem Besuch in Ihrem Samariterverein gerne austesten. Informationen finden Sie unter www.samariter-gl.ch.